Samstag, 26. November 2016

Hotel: Park Inn by Radisson San Jose

Angekommen in Costa Rica, nahmen wir erst mal unseren Mietwagen entgegen und brauchten demzufolge ein Hotel mit Parkmöglichkeiten. Was lag da näher, als ein Hotel mit dem Namen "Park Inn".



Lage
 Blick aus dem Fenster

 Das Hotel ist ziemlich ideal gelegen, 15km (außerhalb der Rush Hour etwa 20 Min.) vom Flughafen entfernt und etwa 20 Min. zu Fuß von der Altstadt.
In der näheren Umgebung gibt es mehrere Einkaufsläden und Supermärkte, sowie verschiedene Restaurants und Fast Food Läden.


Zimmer


Wir hatten einen ganz normalen Standard Room. Dieser ist etwa 35qm groß. Neben 2 getrennten Betten (ausreichend groß und sehr bequem), hatten wir auch einen kleinen Schreibtisch, eine Gepäckablage, eine Kommode, Schränke, eine Minibar, einen Sessel und natürlich einen Fernseher.
Auch das Bad war in Größe und Ausstattung gut.
Insgesamt fand ich persönlich die Inneneinrichtung etwas zusammengewürfelt und ein bisschen altbacken, aber es wirkte trotzdem gemütlich.
Wir hatten übrigens ein Zimmer zur Straße raus, aber die Fenster waren sehr gut schallabweisend.
 


Das Hotel
Das Park Inn gehört zur Radisson Gruppe. Es hat 117 Zimmer, eine Parktiefgarage (kostenlos), ein Restaurant (in dem auch das Frühstück serviert wird), eine Bar und Konferenzräume. Es gibt einen Wäscheservice und man kann im Hotel auch Geld wechseln.
Man kann neben der Rezeption ein paar Snacks und Getränke kaufen (sehr, sehr teuer). Es gibt einen Außenpool und außerdem ein Business Center.
Kostenloses Wifi gibt es, wie fast überall in Costa Rica, natürlich auch.

Essen
Ab 6.30 Uhr gab es Frühstück. Als wir um 6.45 Uhr unten auftauchten, war das Restaurant noch in Dunkelheit gehüllt :D Das Frühstücksbuffet war übersichtlich, aber ausreichend und lecker. Es gab frisches Obst, Säfte, verschiedene Tees und Aufschnitte.



Service
Wir haben im Hotel Geld gewechselt und uns von der Rezeption ein paar Tipps zum Einkaufen und Essen gehen in der Umgebung geholt. Wir wurden sehr freundlich bedient. Auch das Servicepersonal beim Frühstück war sehr nett.


Fazit
Wir waren hier sehr zufrieden und hätten uns gut vorstellen können, hier auch mehr als eine Nacht zu verbringen. Ein solides Hotel.
Wertung 4,25/5

Alternativvorschläge: für Reisende, die mehr Luxus suchen, kann ich das Grano de Oro Hotel empfehlen (das konnten wir sogar aus unserm Fenster sehen). Wer es günstiger mag, muss etwas weiter weg von der Altstadt gucken, z.B. beim Hotel Santo Tomas, beim Kaps Place oder Casa 69. Wer es nocht günstiger möchte, kann im Relax Hostel am Rande der Altstadt nächtigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen