Freitag, 14. Oktober 2016

Reisebericht: Kroatien Teil 3 - Poreč

Und weiter geht's mit meiner kleinen Kroatienreihe. Heute geht's weiter nach Poreč.
Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2 des Reiseberichts.


Poreč ist ein Küstenort in Istrien und eine für den Tourismus recht bedeutsame Stadt. Es gibt eine hübsche Altstadt, eine Promenade und einen Yachthafen, einige Badehotels etwas außerhalb und noch ein paar weitere kleine Sehenswürdigkeiten.

Ich vor meiner Yacht :D


Seit diesem Jahr gibt es in Poreč einen neuen Feiertag, der ab jetzt jährlich vollzogen werden soll. Giostra ist eine Art Mittelalterfestival. In der Altstadt sind verschiedene Spielebuden (im Mittelalterstil), Verkaufs- und Essensstände aufgestellt. Leute in Kostümen posen für Fotos und es gibt musikalische Auftritte. Toll!



Kulinarische Tipps

Gleich an der Hafenpromenade steht ein runder Turm (ein eckiger steht auch noch in der Altstadt), der die Caffe Bar Torre Rotonda beherbergt. Der Aufstieg ist etwas beschwerlich, aber der Ausblick über den Hafen und der leckere Milchshake und Eiscafé sind es wert.



Kroatien ist ja unter Anderem bekannt für seinen Wein. Einer der Weinproduzenten der näheren Umgebung von Poreč ist Vina Laguna. Die haben verschiedene Tasting Rooms, einen davon in Poreč selbst. Die Lokalität ist eher unromantisch im Industriegebiet gelegen, mehr oder weniger in der Weinfabrik. Innen drin ist es aber sehr schick. Das Essen war sehr, sehr gut und alle Weine bei der Weinprobe ausgezeichnet (vor allem den Muškat ruža kann ich absolut empfehlen). Auch Olivenöle haben wir probiert. Alle Produkte konnte man auch später kaufen.




Mir hat Poreč wirklich sehr gut gefallen. Die Stadt ist sehr schön, nicht zu groß und hat eine sehr entspannte Atmosphäre.


Hier seht ihr Teil 1 und Teil 2 des Reiseberichts.


Reisezeitraum September 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen