Mittwoch, 20. Juli 2016

Reisebericht: Brügge

Heute geht's nach Flandern.



Gereist sind wir erst mit dem Flugzeug nach Brüssel und dann mit dem Zug nach Brügge. Das kostet ab Bruxelles-Midi 14€ oneway. Die Züge fahren etwa halbstündlich und brauchen ca. 1h. In Brügge fahren dann fast alle Buslinien direkt zum Markt oder halten irgendwo in der Altstadt. Eine Busfahrt kostet ca. 2€ und dauert nur etwa 5 Min. Mit Taxis sieht es eher schlecht aus.


Grote Markt

Burgplatz

Blinde Ezels Gasse

Groeningemuseum

Schöne Gemäldegalerie, die einen Überblick über die flämische Kunst vom Mittelalter bis zum modernen Expressionismus gibt.


Rozenhoedkaai

Brauerei zum Halbmond

Grachtenfahrt

Solltet ihr unbedingt vormittags machen. Ab nachmittags standen sich die Leute die Beine in den Bauch. Für ca. eine halbe Stunde Fahrt haben wir 7,50€ bezahlt und es war echt toll. Ich wär am liebsten gleich noch mal ne Runde gefahren.


Sint-Janshospitaal

Beinhaltet eher kirchliche Kunst, was ich ja eher so mittelinteressant finde.


Wall of Beer

Choco Story

Ganz Brügge ist vollgestopft mit Schokoladenlädchen und Belgien ist berühmt für seine Schokolade, also war es doch nur logisch, mal ein Schokoladenmuseum zu besuchen. Man kann sogar zugucken, wie Pralinen gemacht werden und sie dann essen. Das war natürlich - Achtung, Wortspiel! - ganz nach meinem Geschmack :D


Random Impressions

Brügge bei Nacht


Kulinarisches


Arthie's
Wir waren zugegebenermaßen etwas skeptisch ob der farbenfrohen Einrichtung, aber das Essen war grandios und die Bedienung superfreundlich.




Cambrinus
400 Sorten Bier? Da mussten wir rein! Abends ist es hier gerappelt voll und man sollte unbedingt einen Tisch reservieren. Es gibt eine gigantische Karte mit einigen Kleinigkeiten, einigen Hauptmahlzeiten (viele an den Nachbartischen hatten z.B. Steak) und unzähligen Biersorten. Unsere Kellnerin hatte sehr viel Ahnung und hat uns bei der Bierauswahl super beraten. Das Essen war sehr sehr lecker und auch die kreativen Biersorten haben mir gefallen.



Schokosouvenirs - gibts an jeder Ecke. Und Preise vergleichen lohnt sich!




Wir haben uns wirklich ein bisschen in Brügge verliebt. Mehr als 2, 3 Tage braucht man hier nicht, aber der Charme und die Atmosphäre hier sind unbestreitbar einzigartig.



Zeitpunkt der Reise: November 2014

Teile dieses Beitrags sind bereits in meinem anderen Blog erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen