Samstag, 5. März 2016

Hotel: Stratford Hotel San Francisco

In diesem Hotel habe ich im Rahmen einer Rundreise 4 Nächte verbracht.



Lage
Das Stratford Hotel ist sehr gut gelegen, direkt an der Powell Str. und nur wenige Meter vom Union Square entfernt. Direkt vor der Tür befindet sich eine Cable Car Station, bis zur BART Station an der Market Street geht man auch nur wenige Minuten. Um die Ecke sind Mietwagenstationen und auch diverse Parkhäuser (Preise variieren manchmal stark!).
Da das Hotel direkt in der Einkaufszone ist, ist man von Läden und Restaurants umringt. Das bringt natürlich aber auch nachts dementsprechend eine gewisse Geräuschkulisse mit sich.

Zimmer
Wir hatten einen Standard Room mit einem Queen Bett. Unser Zimmer war sehr klein und dunkel. Ich hatte aber auch ganz speziell nach einem Zimmer nach hinten raus gefragt. Es war von der Einrichtung her eher IKEA (und nicht "elegant" wie die Homepage behauptet), aber alles war vollkommen in Ordnung, das Bett bequem und das Zimmer beim Erstbezug auch sauber.



Essen
Für Amerika ganz unüblich hatten wir tatsächlich Frühstück inklusive. Das ist vor allem deswegen ungewöhnlich, weil es in der näheren Umgebung ja unendlich viel Auswahl gibt, selber frühstücken zu gehen. Und das haben wir am nächsten Tag dann auch in Anspruch genommen, denn das Frühstück selbst ist absolut nicht der Rede wert. Trockener Toast, trockene Cereals und Kaffee mit Pulverweißer. Dann lieber zu IHOP.

Service
Es wird kostenlos Wlan und ein Wäscheservive gg. Gebühr angeboten. Das Personal an der Rezeption war superfreundlich und hilfsbereit und haben uns gute Tipps gegeben.
Leider hörte die Begeisterung beim Reinigungsservice auf. Unsere Betten wurden zwar neu gerichtet, aber eine nennenswerte Reinigung der Zimmer konnten wir nicht feststellen.

Fazit 
Die Hotels in San Francisco sind prinzipiell komplett überteuert und die Qualität steht oft in keinem Verhältnis zum Preis. Das ist auch hier der Fall. Zum Preis eines 4 Sterne-Hauses kriegt man ein 3 Sterne Hotel. Doch trotz kleiner Minuspunkte, würden wir wieder in dieses Haus einkehren, denn die Lage ist einfach unschlagbar und das Personal sehr nett und hilfsbereit. Empfehlung. Wertung 3,75/5.

Alternativvorschläge
Wer zentral bleiben möchte, aber es etwas luxuriöser mag, der sollte sich das Four Seasons und die Villa Florence ansehen oder auch das The Orchard etwas weiter nördlich. Wer lieber in Richtung Fisherman's Wharf gehen möchte, der findet vielleicht im Argonaut eine passende Unterkunft.
In der Mittelklasse findet sich außerdem das Inn at Union Square und darunter das Coventry Motor Inn an der Lombard Street oder das Union Street Inn.

Zeitpunkt der Reise: September 2014

Teile dieses Beitrags sind bereits in meinem anderen Blog erschienen.


Follow my blog with Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen